Montag, 25. Juni 2012

Montagspost


Sprachgrenzen verschmelzen…..


ÜSI MANNE…...



üser gang go's si hantli zur Steu, we si üs öppis chöi häufe……
mängisch wei si nid grad verstoh, was mir wider usgheckt hei….
aber we si de es paar Stung uf em Bänkli s'derfür u derwider abgwoge hei,
de isch de ä Lösig sicher  nümme wit !


UNSERE MÄNNER……

unsere geh, hol und bringe (wir übersetzen es lieber mit Göga…kicher) sind sofort zur Stelle, wenn  sie uns etwas helfen können…..
manchmal verstehen sie nicht sofort , was wir da wieder ausgeheckt haben…
aber nach ein paar Stunden zusammen auf der Gartenbank sitzend, das Dafür  und Dagegen  abwägen,
dann ist eine Lösung sicher nicht mehr fern!



Es liebs Grüessli
Marianne und Pia

Kommentare:

  1. Großer Gott mir raucht der Kopf wer soll das lernen Ihr habt euch was ausgedacht ,ich verstehe kein Wort lach lieben Gruß Karin

    AntwortenLöschen
  2. Jo, üsi Manne wei üs haut mänggisch nume nid verstoh, gäuit;-))
    Aber heit ume glich ä schöne Tag!
    Liebi Grüessli magy

    AntwortenLöschen
  3. das lesen ist schwieriger als das verstehen,
    liebe grüsse hannelore

    AntwortenLöschen
  4. Es lässt sich anstrengend lesen ;o) Gut, dass die Übersetzung da drunter steht :o))

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hihihi..jetzt wird,s schon ein wenig schwieriger..zu Karin schiel..:)
    Ich hätte da auch Mühe wenn ich nicht Schweizerin wäre:)
    Liebi Grüess Sonja

    AntwortenLöschen
  6. ich bin Schweizerin und muss es zweimal lesen, dass ich es verstehe!
    Be eus heisst dä tüp mah, "gango" :-)

    lg charlotte

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...