Freitag, 15. Februar 2013

Quadriga Tunika


Da durfte ich doch Marianne mit der fertigen Quadriga überraschen.
Nach der Anleitung von 




Gestrickt habe ich mit Regia Lace, einem nicht gerade gerühmten Garn, aber halt noch im Stash.
Doppelt verstrickt mit einem ganz dünnen Baumwollgarn.
Verbrauch:
140g Regia Lace (840m) und 105g Baumwolle 8/2

Meine Quadriga ist etwas kürzer als das Original,
 da gefiel mir ein luftiger Häkelabschluss ganz gut….



Da die Tunika quer gestrickt wird, bleibt es immer spannend,
man hat nicht lange Teile die gerade gestrickt werden,
 es "passiert " immer etwas…
Wer es brauchen kann,
 mit Lifelinien
 (anders farbige Fäden, die im Loch an der Knit-pro Nadel
befestigt werden und durch die Reihe durchgezogen werden)
wird das zählen der Reihen vereinfacht.

Herzlichen Dank, Andrea!

Dieses Muster wird bei mir als Basismuster
wohl noch ein paar mal gestrickt….

und auch Marianne bleibt am Ball….


aber


Mariannes 1. Teil


und beim 2. Teil hat Fridolin der UFO-Wächter
 seine Hände im Spiel.



Er bewacht das gute Stück,
weil 
ich im Moment lieber spinne.....



mein Lieblingsplatz.....

und 

ein  Faserberg  der abgebaut werden will!!!


So wünschen wir euch
 ein schönes Wochenende

und viel Freude bei allem, was ihr so macht.

Grüessli
 Marianne und Pia




und noch dies;


HALLO
und herzlich Willkommen



MarieE

Sandra

Kommentare:

  1. Pia, du hast die Quadriga wunderbar auf deine persönlichen Bedürfnisse *zugeschnitten*! Klasse! Auch der Häkelabschluss gefällt mir sehr gut!

    Marianne, ich freu mich darauf deine Tunika zu sehen. ...aber ich weiß ganz gut, wie das ist, wenn andere Dinge rufen :o)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Die Tuniken von Andrea sehen bisher alle Klasse aus, da machen auch eure keine Ausnahme. Toler FArbverlauf. HAb auch noch die eine oder andere auf meiner Liste stehen. Mal sehen, wann ich es schaffe. Schlicht und einfach ist immer am schönsten.
    Wünsche euch noch einen schönen Tag. Ich werd mich langsam arbeitsfertig machen.
    Seid lieb gegrüßt
    DAniela

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du toll gemacht, liebe Pia.
    Auch der Häkelabschluß passt super dazu.

    Marianne, deine Tunika ist einfarbig und dadurch vielleicht auch etwas langatmiger, aber da du keine Ufo produzierst, wirst du die sicher bald weiterstricken. :)
    Viel Spaß beim spinnen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Quadriga, gefällt mir richtig gut, besonders der Abschluss!
    Liebe Grüsse maggy

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen zusammen,
    Oh die Tunika ist hübsch geworden.
    Viel Glück beim Spinnen Schöne Farben.
    Gutes WE
    Liebes Grüssli Verena

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön ist die Tunika geworden,der Abschluss ist richtig pfiffig.Ich glaube Pia strickt in Akkord,Marianne du hast einen schönen bunten Woll Haufen da bin ich gespannt wie sie versponnen aussieht.
    Uns hat der Schnee wieder fest im Griff
    liebe Grüße Hannelore

    AntwortenLöschen

  7. ♥ ...cooler Name für dieses Hängerli!
    Sieht übrigens spitze aus!!!!
    Mega toll!!!!
    Passt perfekt zum Lagen-Look!
    Viel Spass beim Tragen!
    glg Nathalie

    AntwortenLöschen
  8. Ich sehe mit großer begeisterung was da wiede Gewerkeltwurde ,Pia diese Tunika wäre mein Favorit es Umspielt so Wunderbar die kg wie immer ist ja Marianne Voll im Einsatz .Toll wie Schnell Ihr seid .Liebe grüße an Euch karin

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön ist diese Tunika geworden! Ganz tolles Modell!
    Oh ja, ich habe auch immer noch Teile in der UfO-Ecke..... und, keinen Faser- dafür aber einen Wollberg zum Abtragen.....!!
    Liebi Grüess euch beiden
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Boah..deine Quadriga kann sich sich aber sehen lassen liebe Pia.Die Idee mit dem Häkelabschluss ist fantastisch,sieht ganz ganz toll aus und steht dir sehr gut.Jetzt warte ich gespannt auf Marianne,s Tunika und die wird auch toll,so wie man schon vom Bild her sehen kann!
    Liebi Grüess
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Diese Konstruktion ist wirklich toll, Andrea hat da etwas ganz Besonderes entworfen und die Streifen, die entstehen sind viel schöner als Ringel in einem normal gestrickten Stück.
    Die Farbe wäre auch ganz die Meine.
    Marianne hat ja noch genügend Zuckerwatte liegen und ein gemütliches Plätzchen ....
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  12. boah.... was für eine hübsche tunika, das schlichte ist einfach nicht zu übertreffen, es passt immer und ist zeitlos!
    pia, wie machst du das nur, dass bei dir solch grosse strickstücke fertig werden....... haben deine tage mehr stunden als unsere??? ich bewundere dich sehr für deine strickkünste!
    ganz, ganz liebe grüsse,
    monica

    AntwortenLöschen
  13. Ein tolles Oberteil, die Farbe ist wirklich schön und besonders gelungen ist die Häkelkante, das gibt dem Teil was Besonderes!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Wow, die Tunika sieht ja klasse aus!!!! Ganz toll!!!

    Und wie weit seid Ihr mit Euren Mystery-Tüchern von Monikas Mystery of the Past?
    Jetzt wissen wir ja endlich, wie das Tuch heisst: Inca! So wie meine Tochter (Inka). Ich denke, das Tuch MUSS ich einfach stricken. Da kann ich gar nicht anders. ;-)

    Aber die Tunika von Andrea.... die juckt mich inzwischen auch! Dabei habe ich doch schon Wolle für die Tunika von Fadenstille hier liegen. Die habt Ihr ja schon mehrfach gestrickt. ;-)

    So, einen schönen Abend noch!
    LG, Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Judith,
      unsere Inca's sind am spannen.
      Es war lustig , die Fragen zu lösen um an die Muster zu kommen.
      Beim Nächsten geht es in's antike Ägypten, da können wir wieder Wikipedia bemühen.
      Grüessli Pia

      Löschen
  15. Wunderschön ist sie geworden!!!
    Der Rand ist klasse!
    Da ich im Moment lieber Spinne, schlummert eines meiner UFO´s (eine Jacke) so vor sich hin!
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  16. Die Tunika ist ja wunderbar geworden, das reizt schon, um es auch mal zu versuchen. Der Faserberg ist für mich eher eine Hügelchen, wenn ich es mit meinen Wollebergen vergleiche :-)
    Grüessli Heidi

    AntwortenLöschen