Freitag, 3. Oktober 2014

Swing-Stulpen mit Momo Wolle

aber nun schön der Reihe nach.....

Die haben mir gefallen !





Verbrauch:
27g Restenwolle, ohne Daumen gestrickt



Verbrauch:
39g Restenwolle, mit Daumen


Verbrauch:
31g Restenwolle, mit Daumen

Das Muster findet man hier ...


Ich glaube da mach ich noch mehr ,
Resten hab ich ja genug....

aber dann


Marianne bringt mir




ein Knäuelchen selbstgesponnene Wolle von unserem Momo !

Momo springt auf's Lavabo, wenn sie gestriegelt werden will.
Dabei löst sich die Unterwolle, die fein und flauschig ist.....

Marianne probierte es aus, diese feinen, kurzen Fasern zu verspinnen und es klappte !


Ja, ja riecht nach Momo (für unsere Nasen, nur gut) !

Nach so viel Arbeit, darf man ausruhen...



?????Was machen die nur für eine Sache, um diese Wolle?????
Soll mir nur ja niemand zu nahe kommen mit dem Striegel,
ich gebe dann gar keine Wolle, sollen die mich doch alle....
O-ton in Lili's Kopf.


Für mich ein ganz emotionales Knäuelchen !

PIA

Herzlichen Dank an 

MARIANNE

Kommentare:

  1. OH!
    Mit Katzenwolle, das habe ich noch nie gehört oder gesehen, aber fällt auf und sieht schön weich aus.
    Die Stulpen in Swingtechnik find ich richtig schön!
    Überhaupt hat es mir diese Art des Strickens angetan, obwohl ich doch die deutschen Anleitungen bevorzuge. :)

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Jedes Paar Stulpen für sich ein Unikat, aber die Momo-Stulpen sind etwas ganz besonderes! Ja, etwas aus dem Fell des eigenen Tieres ist emotional und einmalig ;)
    Hut ab, Marianne wegen der Spinnerei!

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Man oh man was macht Ihr Zwei nur für Dinge da haut es einen doch glatt um Einfach tolle Ideen die Ihr da in die Tat Umsetzt .Die Stulpen sind Klasse tolle Fotos von den Wollspendern bin hin und weg .Schade von Freya kommen keine solche Ergebnisse die haare sind zu Kurz aber bei Marianne da bin ich nicht Sicher Sie würde Bestimmt auch daraus noch Wolle machen hihihihi liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  4. Die Stulpen sind richtig toll geworden und eigentlich nicht mehr zu toppen - aber - Hut ab - das habt ihr geschafft mit der Katzenwolle :)

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. Bei euch bleibt auch nichts un probiert,sogar die Katzen müßen noch ihre Haare lassen.
    Finde ich super, dass nichts verdirbt,gibt bestimmt warm um die Gelenke.Wenn du genug Wolle beisammen hast kannst du ja Momo eine Decke stricken,dann hat sie ihr Geschmäckle.
    Habt noch einen schönen Tag
    lg Hannelore

    AntwortenLöschen
  6. Huhu zusammen,
    Super super toll.
    Strickiges Grüssli Verena

    AntwortenLöschen
  7. hey find ich ganz toll, super genadelt, danke fürs Rezept
    hihii wenn mein Kater sich so striegeln liesse, hätte ich rote Stulpen
    carfield rot frech und faul
    es liebs grüessli

    AntwortenLöschen
  8. so tolle stulpen sind entstanden

    lg sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Wow..die Stulpen sehen alle super toll aus Pia und die Idee von Marianne mit der Katzenwolle ist ein Knaller:))
    Grüessli Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen, so wunderschöne Sächelchen habt Ihr beiden wieder geschaffen!
    Grüßle und einen gemütlichen Abend wünscht Crissi

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...