Montag, 14. Dezember 2015

Stricktreff in der IKEA

und schon wieder ist ein Monat vorbei...

letztes Mal wollten wir unbedingt ein Foto machen, 
es sollten alle ihre Teile, an denen sie gestrickt hatten auf einen Tisch legen,
 aber.....
leider waren schon die Hälfte der Frauen verschwunden, 
da ist es uns erst wieder in den Sinn gekommen....

Na ja, das wäre noch verbesserungswürdig!


Wer kommt wohl Heute?

Gespannte Grüessli

Marianne und PIA



und nun noch  schnell zu meinen Schneeverwehungen,
da hat es nicht nur den Schnee verweht.....

Bei so einem Mystery kann man etwas erleben.

Ja, die Brioche Technik!
Die habe ich nun gelernt,
aber nicht nur...
ich weiss nun, wie man Brioche zurückstrickt, 
wie verlorene Maschen herauffischt
und
sogar eine Rettungslinie habe ich gezogen.
Zwar dann nicht gebraucht, aber sie soll ja Sicherheit geben.


nun bin ich mit Teil 3 fertig,
 es war aber zu dunkel um noch Foto's zu machen.
Ich warte nun auf den 4. Teil 
und es ist wirklich gar nicht abzusehen, wie es weiter geht....

Grüessli 

PIA



Kommentare:

  1. Die Schneeverwehungen sehen toll aus, das glaube ich, dass die gaaaar nicht einfach sind! Aber man will ja immer was dazulernen :o)!
    Euch einen schönen Stricktreff!
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  2. Interessant deine Schneeverwehungen!!!!!! Ich wünsche viel Spaß beim Ikea Stricktreff!!!!!!
    Alles Liebe von
    Ariane

    AntwortenLöschen
  3. Die Technik sieht nach Geduld aus ... welche mir grad etwas fehlt *smile*. Die Farbwahl gefällt mir.

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Pia,

    die Schneeverwehungen habe ich auch angefangen. Ich bin aber noch bei Teil 1c. Weihnachtsgeschenke waren jetzt doch erstmal wichtiger. ;-)
    Ich habe auch eine runtergefallene Masche retten müssen und mehrmals rückwärts gestrickt. Aber irgendwann ging die Brioche-Technik ganz gut zu stricken.
    Ich werde dann nach Weihnachten weiterstricken.

    LG, Judith

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...