Montag, 8. Februar 2016

Dickerchen aus Fächtli (Beilaufgarn)

Meine 2 Schuhkartons voller Fächtli kamen wieder mal in mein Blickfeld....

und da Lydia von den Dickerchen nicht genug haben kann,
hatte ich die Idee, diese aus den Fächtli zu stricken.

4 Fächtli =  8fach Sockenwolle
für Grösse 38 = 85 g


eine richtige Sockenparade aus 510 g Fächtli


und weiter geht's, 
noch ist kein Ende abzusehen......




und was macht ihr aus euren Fächtli ?

Grüessli
Pia

Auch Marianne beschäftigen die vielen Resteknäuel,
bei ihr aus Baumwolle.....

hier ein vielversprechender Anfang!



und angesteckt vom Gehäkelten bei Marianne
ist auch bei mir etwas mit dem Häkli am entstehen...





Marianne &  Pia

Kommentare:

  1. Beide sind wieder recht fleissig gewesen und Lxdia wird grosse Freude an den warmen Socken haben. Was da wohl gehäkelt wird? Eine Decke vielleicht?
    Ein tolles Treffen wünsche ich allen heute Nachmittag!

    Liebe Grüsse euch beiden
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne effektive Resteverwertung. Weiter noch ganz viel Spaß und ganz gespannte Inselgrüße
    Sheepy

    AntwortenLöschen
  3. Das mit den Fächtli ist eine super Idee, die Socken sehen fantastisch aus. und das Gehäkelte ist auch sehr hübsch. wie immer!!!
    ganz liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
  4. Da ich keine Fächtli in die Socken einstricke, habe ich auch keine im Haus. Gsd, denn meine Sockenwollrestenberge sind gross genug;-o)! Diese strickliesle und stricke sie zu einem weiteren kleinen Teppich.
    Die Socken sind aber sehr sehr schön geworden! Auch die Häkliblätze gefallen mir sehr!
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. einfach Sammeln, bis eine Idee daher geflogen kommt wie deine.
    meine Schuhschachtel ist auch voll mit allen Farben.
    ganze tolle Sachen habt ihr da genadelt
    lieben Gruss, marisa

    AntwortenLöschen
  6. sehr schöne Socken sind da entstanden und so kommen wirklich Reste mal weg. Ich habe auch genug Reste und stricke dadurch immer wieder Kindersocken so zwischendurch
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, so kommt das "Bei-lauf-garn" direckt an die Füsse !
    Suuper Idee.
    und das Gehäckelte....ist wie Vorfreude auf die Frühlings Blüten. auch Schön !
    es grüsst Soenae

    AntwortenLöschen
  8. Eigendlich sehen die Socken nicht wirklich nach Restesocken aus, sind sehr schön gelungen. Eine gute Idee um Reste zu verarbeiten.

    LG Annchen

    AntwortenLöschen
  9. Ein paar dicke Socken mit Fächtli kämem mir auf unseren rauhen Fliesen sehr zu recht.
    Eine Decke aus Häkelblüten?

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  10. Gute Idee mit den Beilaufgarn,bei mir liegt auch noch was herum.
    was da so an gehäkelten zum Vorschein kommt ist auch interessant,bin gespannt wie es weiter geht.
    Liebe Grüße in die Schweiz
    Hannelore

    AntwortenLöschen
  11. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt bei Euch Toll was da so Alles in Arbeit ist .
    Da bin ich doch mal Neugierig was dabei raus kommt.
    Ganz liebe grüße von mir Karin (auch beim Resteverwerten lach)

    AntwortenLöschen
  12. Fächtli ? da musste ich erst mal überlegen ... die Bilder haben geholfen ;-) Beilaufgarn hab ich gar nicht.
    Aber eine tolle Idee wenn man so viel davon besitzt.

    Die Socken sehen jedenfalls spitze aus.

    LG Masch

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee mit dem Beilaufgarn ich habe auch noch welche auf Lager die Häkeleien auch sehr schön liebe Grüsse Ute

    AntwortenLöschen
  14. Excellent sehen die Socken aus!!!!!! aber was sind Fächtli? Beilaufgarn? und wieso hast du da so viel davon? Dass so viele schöne Socken draus werden können? Ich glaub ich besitze 3 Spulen, lach und das in Gelb das werden immer die Eulenschnäbel hahaha!
    Herzlichst
    Ariane

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe gerade nach Ideen fürs Fächtli-Verstricken gesucht und so gaaar nichts gefunden! In der Schweiz kauft man ja meist Sockenwolle mit Fächtli, das scheint andernorts nicht so zu sein? Ich habe nämlich soooo viel davon und möchte sie gerne verstricken :)
    Ich plane, daraus ein Schultertuch zu stricken (mit Lacemuster). deine Idee ist aber auch klasse, daraus Socken zu stricken. Werden die Socken mit 4 Fächtli-Fäden denn dicker als mit normalem Sockengarn bzw. könnte man auch Socken aus nur zwei Fäden stricken? Liebe Grüsse, Lottie

    AntwortenLöschen

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...